Ziele

Der Verein hat in seiner Satzung zwei gemeinnützige Ziele verankert:

 • Finanzierung von Behandlungen bedürftiger Patienten, die nicht über eine Krankenversicherung oder ausreichende finanzielle Mittel verfügen: Solche Patienten wenden sich oft aus dem Ausland an die Klinik, nicht selten aus Osteuropa oder Ländern der dritten Welt. Häufig handelt es sich dabei auch um Säuglinge und Kinder mit angeborenen Fehlbildungen der Augen, die ohne eine Behandlung kein normales Sehen erlernen würden. In der Vergangenheit hat der Verein einer Vielzahl von Patienten eine Behandlung ermöglicht. Oftmals müssen Behandlungen wiederholt oder ergänzt werden. Hierfür bietet sich z.B. eine Patenschaft für einen bestimmten Patienten an. Der Verein verfügt über eine Liste interessierter Patienten.

• Finanzierung der Forschung: Moderne Grundlagenforschung und klinische Studien erfordern durch Weiterentwicklung der Methoden immer höhere Gelder, sogenannte Drittmittel. Wir sind daran interessiert, auch unabhängig von der Industrie selbst-initiierte Projekte zu realisieren, um wissenschaftliche Fragen sachgerecht beantworten zu können. An der Universitäts-Augenklinik existieren mehrere Forschergruppen, deren Projekte genau festgelegte Ziele zur Verbesserung der Patientenversorgung verfolgen. Gerne können Sie sich über den Verein darüber informieren, wenn Sie sich für ein spezielles Projekt engagieren wollen.

In Zeiten knapper Ressourcen und Investitionsmittel fur Forschung und Lehre sind Krankenhäuser zunehmend auf Spenden angewiesen. Der Verein der Freunde der Universitats-Augenklinik hat sich daher die ideelle und finanzielle Unterstützung der Augenklinik zum Ziel gesetzt. Er finanziert die klinische Versorgung, die Forschung und Lehre, aber auch humanitare Hilfestellung mit. Denn gute Arbeit braucht Unterstützung!